Der Wetterzentrale Wetterbericht ausgegeben am 26. Januar 2021, 7:59 MEZ
Lage:
Mit einer Westströmung wird zunächst kalte, ab Donnerstag dann vor allem in den Süden milde Meeresluft zu uns geführt. Tiefdruckeinfluss gestaltet das Wetter generell wechselhaft.

Vorhersage für Deutschland
Heute wechselnd bis stark bewölkt und vor allem in der Mitte und Süden teils schauerartiger Schneefall. Im Norden kaum Schauer und einige Aufheiterungen. Höchsttemperaturen 0 bis 6 Grad. Im Süden frischer bis starker, im Norden mäßiger Westwind. In der kommenden Nacht wolkig und zunächst kaum noch Schneefall. Gegen Morgen westlich des Rheins etwas Schnee oder Schneeregen. Tiefstwerte +1 bis -5 Grad. Südlich der Donau auch bis -10 Grad.
Morgen wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise leichter Schneefall, der im Westen unterhalb 500 m in Regen oder Schneeregen übergeht. Östlich der Elbe bis zum Abend trocken. Höchstwerte zwischen 0 Grad im Südosten und bis 8 Grad am Niederrhein.

Tendenz für die Folgetage
Am Donnerstag in der Mitte und im Süden bedeckt und regnerisch. Schneefallgrenze zwischen 300 m in der Mitte und bis 1500 m im Südwesten. Im Norden wolkig aber meist trocken.
Am Freitag bleibt es östlich der Elbe trocken und recht kalt bei 0 bis 4 Grad. Im übrigen Land wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise Regen und sehr mild bei 8 bis 14 Grad.
Am Wochenende setzt sich das wechselhafte und im Südwesten milde Wetter fort. Im Nordosten kälter und Niederschläge meist als Schnee.



Wetterzentrale | Top Karten